Klimazukunftskonferenz 2021

Am 01. Dezember 2021 laden die Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, die Stiftung Planetarium Berlin und der Landesschülerausschuss Euch herzlich zur 3. Klimazukunftskonferenz ein. Die Konferenz findet auf Grund des aktuellen Infektionsgeschehens nur digital statt.

Teile der Veranstaltung werden per Livestream aus dem Planetarium übertragen. Workshops finden in geschlossenen digitalen Räumen statt.  Darüber hinaus gibt es begleitende digitale Vortragsreihe. Die Teilnahme an den digitalen Angeboten ist für ganze Lerngruppen möglich.

Für die Teilnahme an einer der Veranstaltungen, meldet euch bitte über das Buchungsformular auf der Startseite an.

PROGRAMM DIGITAL - (PLANETARIUM)

(Die Programminhalte werden regelmäßig aktualisiert)

09:00 - 10:30 UHR

KUPPELSAAL

Perspektiven auf die Klimakrise

mit:

Herr Horn, (Vorstand | Direktor Archenhold-Sternwarte & Zeiss-Großplanetarium), Frau Scheeres (Senatorin für Bildung, Jugend und Familie), Vorbereitungsgruppe der Schülerinnen und Schüler, den Klimaaktivisten Lukas Kiefer und Precious Kalombwana, Gregor Hagedorn und einer Podiumsdiskussion mit Klara Schedlich (Grüne), Franziska Brychcy (Linke) und Nina Lerch (SPD)

10:30 - 10:40 UHR

PAUSE

10:40 - 11:50 UHR

KUPPELSAAL

"Die MOSAiC-Expedition: Klimapuzzle am Nordpol?"

Wissenschaftlicher Vortrag + Moderation
mit: Dr. Falk Ebert

Empfehlung 5. - 6. Klasse

10 Min. PAUSE

WORKSHOP

"Wie mache ich meine Schule klimafreundlicher?"

Du willst am liebsten noch heute anfangen, deine Schule klimafreundlicher zu machen? Du hast eine Idee für ein Klimaschutz-Projekt an deiner Schule, aber noch keinen genauen Plan?
Gemeinsam nehmen wir die Klimasünden deiner Schule unter die Lupe, entwickeln Projektideen und planen ihre Umsetzung in einer Klimavereinbarung. Der Workshop wird von Klimabotschafter*innen moderiert, die selbst Schüler*innen sind oder bis vor kurzem waren.
Wir finden: Reden ist Silber, Machen ist Gold und haben uns deshalb ein paar nützliche Dinge angeeignet, die wir gerne mit dir teilen möchten. Denn wir kennen das Biotop Schule – genau wie du – mit allen Ups und Downs, und möchten mit dir gemeinsam nach Antworten und Lösungen suchen.

Workshop 1
mit: SV Bildungswerk

10. - 13. Klasse

WORKSHOP

"Klimagesichter"

Der Klimawandel hat viele Gesichter: Eine Qualifizierung zu Klimabotschafter*innen
Der Klimawandel hat ein Gesicht, genau genommen fast acht Milliarden Gesichter. Denn der Mensch ist sowohl Verursachender des Klimawandels als auch Leidtragender seiner weitreichenden Folgen. Außerdem ist der Klimawandel wahrlich kein Thema der Zukunft, sondern bereits jetzt für viele Menschen aktuell und real.
Deshalb hat das UfU e.V. im Verbundprojekt KlimaGesichter Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte und an dem Projekt interessierte Klimaschützer*innen während einer einjährigen Fortbildung zu Klimaschutzbotschafter*innen ausgebildet.

Workshop 2
mit: UfU

7. - 9. Klasse

WORKSHOP

"Klimakrise und Kolonialismus"

Wenn von der Klimakrise gesprochen wird, wird oft im gleichen Atemzug Klimagerechtigkeit gefordert. Bei der Klimagerechtigkeit wird die Frage nach der Verantwortung für die Klimakrise gestellt. Wer ist verantwortlich und wen treffen die Folgen der Klimakrise?
In dem Workshop wollen wir uns nicht nur mit den physikalischen Ursachen der Klimakrise auseinandersetzen, sondern auch den geschichtlichen Hintergrund und den Kolonialismus als wesentlichen Bedingungsfaktor für die Entstehung von Klimakrise und globaler Ungerechtigkeiten hinterfragen.

Workshop 3
mit: Bundjugend

7. - 13. Klasse

WORKSHOP

"Schools for earth"

Schools for Earth“ unterstützt Euch bei der Entwicklung eurer Schule hin zu einer klimaneutralen Schule.
Z.B. erfahrt ihr, wie ihr mit Hilfe eines CO2-Rechners der Klima-Fußabdruck eurer Schulen ermittelt könnt und welches Potenzial für Klimaschutzmaßnahmen es in der Schule gibt. In dem Workshop arbeitet ihr gemeinsam mit Greenpeace daran, wie ernsthafter wirkungsvoller Klimaschutz an der eigenen Schule gelingen kann.

Workshop 4
mit: Greenpeace

11:50 - 12:00 UHR

PAUSE

12:00 - 13:10 UHR

KUPPELSAAL

"Energierevolution für den Klimaschutz"

Warum brauchen wir eine Energierevolution? Können wir unsere Energieversorgung mit Wind und Sonne überhaupt sicherstellen? Und wie können wir alle von der Energiewende profitieren?
Diana nimmt euch in ihrem Vortrag auf die Reise in unser Energiesystem der Zukunft und beantwortet eure Fragen rund um das Thema Energiewende und Klimaschutz.

Wissenschaftlicher Vortrag
mit: Dr. Diana Süsser (Institut für Transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS))

7. - 13. Klasse

10 Min. PAUSE

WORKSHOP

"Wie mache ich meine Schule klimafreundlicher?"

Du willst am liebsten noch heute anfangen, deine Schule klimafreundlicher zu machen? Du hast eine Idee für ein Klimaschutz-Projekt an deiner Schule, aber noch keinen genauen Plan?
Gemeinsam nehmen wir die Klimasünden deiner Schule unter die Lupe, entwickeln Projektideen und planen ihre Umsetzung in einer Klimavereinbarung. Der Workshop wird von Klimabotschafter*innen moderiert, die selbst Schüler*innen sind oder bis vor kurzem waren.
Wir finden: Reden ist Silber, Machen ist Gold und haben uns deshalb ein paar nützliche Dinge angeeignet, die wir gerne mit dir teilen möchten. Denn wir kennen das Biotop Schule – genau wie du – mit allen Ups und Downs, und möchten mit dir gemeinsam nach Antworten und Lösungen suchen.

Workshop 5
mit: SV Bildungswerk

7. - 9. Klasse

WORKSHOP

Entwicklung von Ideen und Ausarbeitung von Projekten zum Klimaschutz

Workshop 6

mit: UfU, Wettbewerb
„Berliner Klima Schulen“

7. - 13. Klasse

WORKSHOP

"No Planet B"

No Planet B – das Gericht der Kinder zum Klimawandel (5.-7. Klasse)
Drei Jugendliche stellen sich vor, die Klimakatastrophe ist eingetreten, und sie sitzen am Internationalen Gerichtshof der Kinder. Auf der Anklagebank: Ihre Nachbarin Frau Salzmann, die erklären muss, dass sie durch ihre Lebensweise den Klimawandel nicht mit zu verantworten hat.
Am Ende der Verhandlung treffen die Kinder im Saal die Entscheidung: Ist Frau Salzmann mit verantwortlich? Muss sie schuldig gesprochen werden oder nicht?

Workshop 7
mit: ATZE Musiktheater

5. - 6. Klasse

WORKSHOP

"Klimagesichter"

Der Klimawandel hat viele Gesichter: Eine Qualifizierung zu Klimabotschafter*innen
Der Klimawandel hat ein Gesicht, genau genommen fast acht Milliarden Gesichter. Denn der Mensch ist sowohl Verursachender des Klimawandels als auch Leidtragender seiner weitreichenden Folgen. Außerdem ist der Klimawandel wahrlich kein Thema der Zukunft, sondern bereits jetzt für viele Menschen aktuell und real.
Deshalb hat das UfU e.V. im Verbundprojekt KlimaGesichter Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte und an dem Projekt interessierte Klimaschützer*innen während einer einjährigen Fortbildung zu Klimaschutzbotschafter*innen ausgebildet.

Workshop 8
mit: UfU

10. - 13. Klasse

13:10 - 13:20 UHR

PAUSE

13:20 - 14:30 UHR

KUPPELSAAL

Raumschiff Erde und Tipps für die Besatzung. Wie wir alle mithelfen und das Lebenserhaltungssystem unseres Raumschiffs in Ordnung bringen.

mit: Dr. Gregor Hagedorn (Scientists for Future)

7. - 13. Klasse

10 Min. PAUSE

WORKSHOP

"Wie mache ich meine Schule klimafreundlicher?"

Du willst am liebsten noch heute anfangen, deine Schule klimafreundlicher zu machen? Du hast eine Idee für ein Klimaschutz-Projekt an deiner Schule, aber noch keinen genauen Plan?
Gemeinsam nehmen wir die Klimasünden deiner Schule unter die Lupe, entwickeln Projektideen und planen ihre Umsetzung in einer Klimavereinbarung. Der Workshop wird von Klimabotschafter*innen moderiert, die selbst Schüler*innen sind oder bis vor kurzem waren.
Wir finden: Reden ist Silber, Machen ist Gold und haben uns deshalb ein paar nützliche Dinge angeeignet, die wir gerne mit dir teilen möchten. Denn wir kennen das Biotop Schule – genau wie du – mit allen Ups und Downs, und möchten mit dir gemeinsam nach Antworten und Lösungen suchen.

Workshop 9
mit: SV Bildungswerk

5. - 6. Klasse

WORKSHOP

"How-to: Welt retten"

Workshop 10
mit: Fridays for Future Berlin 

7. - 13. Klasse

WORKSHOP

"Schüler:innen machen Kampagne"

Im “Schüler:innen machen Kampagne“-Workshop erfahrt ihr, wie Greenpeace Kampagnen macht und könnt erste praktische Erfahrungen sammeln. Konkrete Beispiele helfen euch dabei, ein Thema für eure Kampagne zu finden und ihr lernt, welche Methoden und Tools ihr anwenden könnt.
Der Workshop richtet sich an Schüler:innen der Mittelstufe / Oberstufe (geeignet für Jahrgangsstufen 7–13).

Workshop 11
mit: Greenpeace

8. - 10. Klasse

WORKSHOP

"Klimafrühstück"

Essen und Klima schützen? Wie hängt das miteinander zusammen?
Mit dem Bildungsangebot „Das Klimafrühstück – Wie unser Essen das Klima beeinflusst“ bringt KATE e.V. diesen Zusammenhang Kindern näher. 
Der Schwerpunkt des Projekts liegt auf der komplexen Thematik des Klimawandels und dem Einfluss, den unserer Ernährungsweise darauf hat. Durch eigenes Handeln, Denken, Mitmachen und Erleben werden viele neue Erfahrungen gesammelt.
Die Partizipation der Teilnehmenden steht im Vordergrund, während ein gemeinsames Frühstück den Kern des Bildungsangebots bildet.

Workshop 12
mit: KATE e.V.

5. -6. Klasse

14:30 - 14:45 UHR

KUPPELSAAL

Abschluss

VERNETZUNGSRAUM

Vernetzung, Austausch, Chillout-Lounge

Vernetzung

mit: Fridays for Future Fakten Gruppen

Vernetzung

mit: LSA

Livestream:

DIGITALE VORTRAGSREIHE ZUR 3. KLIMAZUKUNFTSKONFERENZ AM 01.12.2021

Die Programminhalte werden regelmäßig aktualisiert.

09:00 – 10:30

Begrüßung zur digitalen Konferenz und Technikeinführung

Generationengerechtigkeit und Fragestunde mit einem Klimawissenschaftler

Wissenschaftlicher Vortrag
mit: Dr. Matthias Megel (PIK)

Klasse 7 – 13

10:30 – 12:00

Begrüßung zur digitalen Konferenz und Technikeinführung

„Verlorene Zukunft? Was die Klimakrise für die junge Generation und andere marginalisierte Gruppen bedeutet und welche neuen Einflussmöglichkeiten entstehen“

Wissenschaftlicher Vortrag
mit: Dr. Henrike Knappe und Niklas Scheffler

Klasse 7 – 13

Evaluation und Feedback

12:00 – 13:30

Begrüßung zur digitalen Konferenz und Technikeinführung

Wie können wir uns an mehr Extremwetterereignisse anpassen?“
Wissenschaftlicher Vortrag
mit: Dr. Mady Olonscheck

Klasse 5 – 9

Evaluation und Feedback

PAUSE

13:30 – 15:00

Begrüßung zur digitalen Konferenz und Technikeinführung

"Feminismus und die Klimakrise - was hat das miteinander zu tun?"

Die Klimakrise geht uns alle an. Aber wir tragen nicht alle gleichermaßen zu ihr bei und wir sind nicht alle gleich von ihren Auswirkungen betroffen. Meist verhalten sich FLINTA* (Frauen, Lesben, Inter-, Non-Binary-, Trans-Personen und Agender) und Menschen mit geringerem Einkommen sowie Personen aus dem politisch-globalen Süden weniger klimaschädlich, leiden aber bereits jetzt mehr unter den Folgen der Klimakrise.

Das gleiche gilt für Maßnahmen zum Klimaschutz- auch diese wirken sich ungleich auf Menschen unterschiedlicher Hintergründe aus. Das internationale Netzwerk ‚GenderCC-Women for Climate Justice‘ fordert deshalb, dass Klimaschutzmaßnahmen weltweit sozial und gendergerecht und gestaltet werden. Der Vortrag richtet sich an alle, die den Klimawandel aus Geschlechter-Perspektive kennenlernen möchten. Dabei ist kein Vorwissen zu den Themen Gender oder Klimawandel notwendig.

Wissenschaftlicher Vortrag
mit: Sarah Louis Montgomery, GenderCC – Women for Climate Justice e.V.

Klasse 9. – 13.

Evaluation und Feedback