Klimavereinbarungen

Zur stärkeren Verankerung von Klimabildung und Klimaschutz an den Berliner Schulen sollen – laut Beschluss der Senatorin für Bildung, Jugend und Familie – möglichst viele Schulen Klimavereinbarungen abschließen. Die Ausgestaltung der Klimavereinbarungen wurde durch einen Beirat erarbeitet, in welchem Schulleitungen, Schulaufsicht, Bezirksamt, Fridays for Future Berlin, der Landesschülerausschuss, Wissenschaft, Zivilgesellschaft sowie der Referent für Klimabildung und BNE als Vertreter der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie als stimmberechtigte Mitglieder vertreten waren.

Der Beirat hat einen Leitfaden und eine Mustervorlage für den Abschluss von Klimavereinbarungen erarbeitet. Diese sollen vor allem Schülerinnen und Schüler darin unterstützen, an ihrer Schule eine „Klimavereinbarung“ abzuschließen. Zentrales Merkmal der Klimavereinbarungen ist, dass Schülerinnen und Schüler die Vereinbarung als Vertragspartnerinnen und Vertragspartner mit der Schulleitung oder der Schulkonferenz abschließen und die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen in der Schule verbindlich festgelegt wird. Die Vereinbarungen werden durch einen Beteiligungsprozess getragen, in dem Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und möglichst viele weitere Akteurinnen und Akteure der Schulgemeinschaft sich mit der Klimakrise und mit konkreten Maßnahmen zum Klimaschutz auseinandersetzen sollen.

Ganz gleich, ob eine sich eine Schule ganz neu auf den Weg in Sachen Klimaschutz und Klimabildung macht oder ob sie bereits viele Erfahrungen diesbezüglich sammeln konnte und ihre Aktivitäten in Form des Vertrages sichtbarer machen möchte – der Leitfaden und der Mustervertrag sind so flexibel ausgestaltet, dass er sowohl einen ersten Einstieg in das Thema als auch komplexere Absprachen ermöglicht.

https://www.berlin.de/sen/bjf/service/presse/pressearchiv-2021/pressemitteilung.1120256.php

Zur Umsetzung der Klimavereinbarung kann jede Schule auch die Mittel aus dem „Programm politische Bildung“ nutzen (https://www.berlin.de/sen/bildung/unterricht/politische-bildung/ ).

Bei Interesse an einer Klimavereinbarung oder diesbezüglichen Rückfragen wenden Sie sich bitte an Harry Funk (harry.funk@senbjf.berlin.de ) oder Tatjana Beilenhoff-Nowicki (tatjana.beilenhoff-nowicki@senbjf.berlin.de).